die nächste Woche

Wieder sind ein paar Tage im verschneitem Minsk vorbei. Aufgehört zu schneien hat es ja die Tage noch gar nicht, obwohl es vor zwei Wochen schon einmal so aussah, das es vielleicht Frühling werden sollte. Naja und überall liegt jetzt Mengen von Schnee, der durch fleissige "Mitarbeiter der Stadt Minsk" weggeschafft wird. Doch WOHIN er gebracht wird, konnte mir niemand sagen - ich sah nur ständig Laster (Marke MAZ) an mir vorbeifahren, die voll beladen waren.
Schneetrupp
Räumung
!! Na hoffentlich ist es der Richtige !!
Diese Woche sollte es auch das erste Mal sein, das ich meine Kleidung reinigen muss (wird langsam ganz schön viel). Also habe ich mich auf den Weg zu einem sogenannten ... ... gemacht (befindet sich 10min von der DLH). Dort angekommen, mußte ich ausschau halten nach ... Textilreinigung ..., das sich meistens in der 1.Etage befindet. Naja der Rest war dann auch fast ganz einfach - abgeben und nach 4Tagen bekommt man sie wieder.
 

Bei der DLH habe ich genügend Zeit mein Diplom zu schreiben oder ich besuche ein Unternehmen. So wie diese Woche die PM & S Software GmbH, die mit der PRO7 Information Service GmbH ein Joint Venture im Jahr 2000 gebildet haben.

Von Zeit zu Zeit fahre ich auch mit einer Angestellten zur Bank oder Post (da sie nur alle Automatik beherschen, bin ich der Fahrzeugführer) , das in Minsk ein Erlebnis / Abenteuer ist ... Verkehrsregeln gelten nur für die wenigsten (selbst rote Ampeln, die nur teilweise beachtet werden). Doch bis jetzt habe ich es immer geschafft den Touran wieder heile zum DLH - Office zu bringen.

PM & S Software GmbH
 
 
Achja mein Mitbewohner Schwede Karl ...

... seine Vorlesungen seien alle freiwillig und "jeden" Morgen verschläft er - mmmh ...

... Abends ist er aber dann fleissig und lernt ein wenig (unter anderem Mikro-& Makroökonomie "GRINS")
 
Und da wurde ja noch Maslenitsa (Fastnachtswoche) gefeiert:

Maslenista ist zur Vorbereitung auf die bevorstehende Fastenzeit. Man muss in der letzten Woche vor dem Fasten bereits auf`s Fleisch verzichten, darf aber noch Milcherzeugnisse (Butter, Käse, Sahne, etc.) und Eier essen. Gleichzeitig kündigt das Fest die Wende zum Frühling an. Und bis zum 16.Jahrhundert war Maslenitsa so etwas wie Silvester von heute, weil das neue Jahr erst im März anfing. Laut dem alten Glauben prophezeite eine frohe Begrüßungsfeier ein gutes und glückliches Jahr. So wurde Maslenitsa zu einem Feuerwerk überschäumender Lebensfreude. Es war üblich zu:

        • …essen bis zum Schluckauf,
        • ... saufen bis zum Abwinken,
        • ... singen bis zur Heiserkeit und
        • ... tanzen bis zum Umfallen.
Bilder von Maslenista in Minsk
....
 

Pictures from Minsk


Mann im Park

Stadion Minsk
Am Donnerstag war es mal warm und der Frühling kümdigte sich an - der Schnee wich und überall Matsch - Pfützen.
Doch sollte es nicht lange so warm bleiben - am Samstag war es schon wieder eisig kalt -8 Grad und ganz schön windig (was das ganze noch kälter macht)
Komsomolskaja Street
Frantsisk Skorina Avenue der Staatszirkus in Belarus
Gedenken an einen bekannten Geiger Vor dem Komarovsky Markt