Hochschule Anhalt (FH)
Hochschule für angewandte Wissenschaften
Abteilung Bernburg

Fachbereich Wirtschaft


Diplomarbeit
zur Erlangung des akademischen Grades
Diplombetriebswirt (FH)


„Anreize und Hindernisse für unternehmerische Aktivitäten
deutscher Firmen in der Republik Belarus“


vorgelegt von: ... ...Ingo Nolte
geboren am: ... ... .19. Oktober 1975
Studiengang: ... ... .Betriebswirtschaft

1. Gutachter: ... ... .Frau Prof. Dr. Elena Kashtanova
2. Gutachter: ... ... .Herr Prof. Dr. Dr. habil. Jörg Flemmig

 

Bernburg, 20. Juni 2005



Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis
Abbildungsverzeichnis
Tabellenverzeichnis
Anhangverzeichnis
Abkürzungsverzeichnis

1. Problemstellung und Zielsetzung der Arbeit
2. Wichtiges Transitland Belarus - die wirtschaftspolitische Situation des Landes
2.1 .Demographische und geographische Voraussetzungen
... 2.1.1 Unbekannte Republik Belarus in Osteuropa
... 2.1.2 Natur und Ressourcen als Investitionsgrundlagen
... 2.1.3 Bevölkerung mit hohem Bildungsstand
2.2 .Die geopolitische Lage des Landes
... 2.2.1 Eine weitere Amtszeit Lukaschenkos oder innenpolitische Strukturveränderungen?
... 2.2.2 Die außenpolitischen Beziehungen und Richtungen Belarus’
2.3 .Wirtschaftslage für potenzielle Investoren
... 2.3.1 Allgemeinwirtschaftliche Daten im Innen- und Außenhandel
... 2.3.2 Die belarussische Wirtschaftsstruktur und die aussichtsreichsten Wirtschaftszweige
3. Marktwirtschaftliche Rahmenbedingungen für ausländische Investoren
3.1 .Rechtliche Möglichkeiten zur Gründung eines Unternehmens in den verschiedenen Geschäftsformen
3.2 .Die Freien Wirtschaftszonen und ihre wirtschaftliche Bedeutung
3.3 .Das belarussische Bankensystem und Kreditchancen für die FensterBau GmbH
3.4 .Die steuerlichen Bedingungen der „FensterBau GmbH“ in Deutschland und in Belarus als JV „FBO“
3.5..Erfolgreiche Unternehmen in Belarus
4. Analyse der Investitionsbedingungen und die derzeitigen Hindernisse für Investoren, sowie deren
... Veränderungen an Hand von Szenarien

4.1 .Die strategische Betrachtung mittels SWOT – Analyse
... 4.1.1 Der Bedingungsrahmen für Investitionen – globale Umwelt
... 4.1.2 Die Wettbewerbsumwelt für ein Unternehmen in Belarus
... 4.1.3 Chancen- und Gefahrenanalyse im Portfolio und die Risiken
4.2 .Hindernisse bzw. Risiken für Investitionsentscheidungen und mögliche Änderungen der Situation
5. Fazit
Anhang
Literatur- und Quellenverzeichnis
Selbständigkeitserklärung

I
III
IV
IV
V
1

4
4
4
5
8
12
12
15
20
20
31
41
41
45
54
57
59
63

63
65
66
67
71
76
78
123
128