1. Etappe.............

Estella - Logrono

20. September 2008

Streckenverlauf:...

Estella Länge: 52 km
  Irache reine Fahrzeit: 4h 20 min
  Villamayor Schwierigkeitsgrad: leicht
  Los Acros    
  Viana    
  Logrono    
       

Weitgehend ging es auf Feldwegen und Asphaltabschnitten auf dem Camino nach Logrono.
Ab und zu gab es kleinere Steigungen und auch einige kurze aber nie steile Anstiege zu bewältigen.

Früh um 06:30 geht der Wecker - die erste Nacht in einer Aulberge (Pilgerherberge) - 07:30 noch etwas gefrühstückt und dann ging es um ca. 08:00 auf meine erste von zwölf Etappen von Estella nach Logrono. Noch befinde ich mich im spanischen Gebiet der Rioja mit seinen grünen Weinbergen.
Am Klostergelände "Bodegas Irache" - bin gerade mal 20min unterwegs - hier kann sich jeder Pilger kostenlos am linken Hahn Wein zu Stärkung zapfen -- am rechten gab es Wasser "GRINS" ... doch für mich war es nun wirklich noch zu früh für Wein!
............

neben den vielen Weinreben, auch viele Olivenbäume
Der unscheinbare Verkaufsstand kurz vor Logrono ist wirklich schnell zu übersehen, wenn man mit dem Bike unterwegs ist. Hier hat Dona Felisa (2002 gestorben) die Pilger begrüßt und Pilgerpäße gestempelt. Diese Tradition führen ihre Tochter Mari und Enkelin Felisa fort und begrüßen die Pilger. Nach einem kurzem Plausch und etwas Wasser nachgetankt, ging es für mich dann auch weiter.
.....

anstehen vor der Aulberge in Logrono - wer nicht pünktlich da ist, kann auch mal leer ausgehen und muss sich eine andere Aulberge suchen

der Innenhof der Aulberge in Logrono - der Brunnen in der Mitte wird auch zum kühlen der geschundenen Füße der Fußpilger genutzt

eine typische Küche in der Aulberge


typische Gasse in Espania