3. Etappe...............

Santo Domingo de las Calzada - Burgos

22. September 2008

Streckenverlauf:...

Santo Domingo de las Calzada Länge: 82 km
  Redecilla del Camino reine Fahrzeit: 5h 50min
  Belorado Schwierigkeitsgrad: schwer
  Villafranca    
  San Juan de Ortega    
  Atapuerca    
  Burgos    
       

Bis Vilafranca meistens auf Schotterpisten, ab und zu ein wenig steinig und ein paar kurze steile Anstiege. Doch ab Vilafranca geht es über den "Montes de Oca" ... für Radler ist es besser ab hier die wenig befahrene Straße zu nutzen - auch wenn es ein paar Kilometer mehr sind ... doch der Camino ist mit sehr steilen, steinigen und felsigen Passagen kaum befahrbar. Oben beim "Matagrande" (1078m) angekommen, hat man eine wunderbare Aussicht auf Burgos. Damit verlasse ich auch das Gebiet der Rioja und komme durch die geographische Trennlinie des Berglandes der Monte de Oca in das Gebiet des nordlichen Kastilien.

 
Kurz nach dem Aufstehen und gleich der erste Anstieg nach Santo Domingo -
besser kann man nicht munter werden !!!

Hinweisschilder stehen überall - man sieht in welcher Region man ist und wo der Weg hingehen soll ;-)

ein Bild, was ich die nächsten 3 Tag noch öfters sehen werde > ein nie endender Weg <
.......

mein treuer Begleiter - bei einer kurzen Rast
.............
.........
... meine Unterkunft in Burgos ... nach dem ich die 82km hinter mir hatte - eine erst seit 2 Monaten offene Aulberge, gleich gegenüber der Kathedrale und das ganz für 3,00 € die Nacht ...
.......................
> schon gigantisch und bewundernswert - die Kathedrale von Burgos <
     
... kleine Stadbesichtigung durch Burgos - dafür war ja immer noch Zeit ...

..........
..... .....

..........
     

Timo - ein finischer Pilger, den ich unter
anderem dort in Burgos kennen lernte ...

... einer der "Eingänge" zur Altstadt ...

... tja und ich war wohl auch da "GRINS" und schliesse mich den anderen beim Foto machen an.
     


Abends waren wir dann > nach langer suche nach einem passendem Restaurant < schick essen und es gab ein ausgiebiges Menü.
(v.r.n.l. eine von zwei verrückten Amerikanerinnen (ist Sprachlehrerin + "Ökobauer" + Designerin für Kindersitze) - dann die Jelina
aus Deutschland und bald Personalreferentin ;-) - Timo, Controller aus Finnland - die andere verrückte Amerikanerin - naja und zu guter letzt wohl ich )