V i t a

19. Oktober 1975
  in der Kreis- und Harzvorstadt Aschersleben das Licht der Welt erblickt

————————————————————————————————————————————————

beruflicher Werdegang

seit 01 / 2012
 


Koordinator Ausbildung

bei "AkzoNobel" Germany

meine Tätigkeitsfeld:

  • Koordination der Berufsausbildung von bis zu 100 Auszubildenden an 30 Standorten und deren Ausbilder vor Ort (Produktion und Vertrieb)
  • Personalarbeit von A wie Ausbildungsvertrag bis Z wie Zeugnis
  • eigenverantwortliche Auswahl der neu einzustellenden Auszubildenden
  • Entwicklung, Implementierung sowie Optimierung von Instrumenten und Prozessen für die berufliche Ausbildung
  • Vorgabe einheitlicher Richtlinien bzw. Betriebsvereinbarungen für die beruf-liche Erstausbildung
  • fachliche Beratung der HR Organisation Germany
  • Ansprechpartner für Behörden, Ämter und Bildungsträgern
  • Organisation und Durchführung von Unternehmenspräsentationen zur Ausbildung bei Messen, Unternehmensbesichtigungen und Schulbesuchen
  • Ausbilder im kaufmännischen Bereich am Standort Greiz

Mitglied im:

  • Arbeitskreis Ausbildung des Arbeitgeberverbandes Nordostchemie e.V.
  • Berufsbildungsausschuss und Vorsitzender des Prüfungsausschusses für den Ausbildungsberuf Chemikant/-in der IHK Ostthüringen zu Gera
 
10 / 2006 - 12 / 2011
 


Personalreferent und Ausbildungsleiter

bei der "AKZO NOBEL Functional Chemicals GmbH " in Greiz

meine Verantwortlichkeiten:

  • Vertretung des Personalleiters bei seiner Abwesenheit und dabei Wahrnehmung seiner Aufgaben (ca. 50% meiner Arbeitszeit)
  • komplette HR-seitige Betreuung einer ansässigen Fremdfirma in Greiz
  • Koordination der Berufsausbildung von bis zu 30 Auszubildenden, Ferien- und Praktikanteneinsätzen sowie der Weiter- bzw. Fortbildungen aller Mitarbeiter des Unternehmens
  • Personalarbeit von A wie Arbeitsvertrag bis Z wie Zeugnis
  • Ansprechpartner für Behörden, Ämter, Bildungsträgern und Leasingfirmen
  • Organisation und Durchführung von Unternehmenspräsentationen zur Ausbildung bei Messen, Unternehmensbesichtigungen und Schulbesuchen
  • Ausbilder im kaufmännischen Bereich am Standort Greiz

Mitglied im:

  • Berufsbildungsausschuss und Vorsitzender des Prüfungsausschusses für den Ausbildungsberuf Chemikant/-in der IHK Ostthüringen zu Gera
 
11 / 2005 - 10 / 2006
 


Lager- und Servicemitarbeiter

bei der "MediMax Electronic Objekt Aschersleben GmbH" in Aschersleben

Zu meinem Aufgabenbereich gehörten:

  • Kontrolle des Wareneingangs / -ausgangs und des Warenflusses im Lager
  • Servicebearbeitung bei Reparaturen
  • EDV-gestützte Bearbeitung mit dem Warenwirtschaftssystem "Lösung 2"
  • Verantwortlicher für die elektronische Sicherungsanlage ZACOM der Filiale
 
02 / 2005 – 05 / 2005
 

Praktikum bei der „Repräsentanz der Deutschen Lufthansa AG“ in Minsk (Republik Belarus)

Diplompraktika und Mitarbeit in den Bereichen Management sowie Marketing

04 / 2003 – 08 / 2003
 


Praktikum
bei der „LF & V Finanz- und Wirtschaftsberatungs GmbH“ in Aschersleben

in den Bereichen Personal, Marketing, Management und Rechnungswesen

 
08 / 1996 – 03 / 1997
 


Auslandseinsatz der NATO
im ehemaligen Jugoslawien

meine Aufgaben waren dort:

  • das Controlling und die Sachbearbeitung im Bereich Personal von bis zu 250 Soldaten
  • Erstellen von Statistiken und Plänen
  • Militärkraftfahrer
  • Bearbeitung der Feldpost für das Camp Primosten für ca. 1200 Soldaten
 
07 / 1994 – 06 / 2002
 


Soldat auf Zeit in der Laufbahngruppe der Unteroffiziere

bei der Bundeswehr in Delmenhorst beim Nachschubbataillon 11

Zu meinem Aufgabenbereich gehörten vor allem:

  • Personalcontrolling und -sachbearbeitung von der Einstellung bis zur Entlassung von Grundwehrdienstleistenden, Soldaten auf Zeit und ca. 1.000 Reservisten im Rahmen der Reservistenkonzeption
  • Ansprechpartner für andere Dienststellen der Bundeswehr sowie zivilen Institutionen
  • Ausbilder im Fachbereich Personalwesen
  • Vertretung des Abteilungsleiters

ab 01/2004 Freistellung vom Dienst für das folgende Studium

————————————————————————————————————————————————

Ausbildung

04 / 2001 – 06 / 2005
 

Studium an der Hochschule Anhalt (FH) in Bernburg
(bis 06/2002 Freistellung von der Bundeswehr für das Studium)

  • Studiengang: Betriebswirtschaftslehre
  • Studienschwerpunkte:
    - Personalmanagement
    - Handelsbetriebswirtschaft
  • Diplomarbeitsthema:
    "Anreize und Hindernisse für unternehmerische Aktivitäten deutscher Firmen in der Republik Belarus" (Inhalt)

Abschluss: Diplombetriebswirt (FH)

04 / 2004 – 09 / 2004
 

AdA - Ausbildereignung an der Hochschule Anhalt (FH) in Bernburg
Nachweis der berufs- und arbeitspädagogischen Qualifikation laut Ausbildereignungsverordnung

02 / 1999 – 07 / 1999
 


Ausbildung zum Bürokaufmann

(wehrdienstbegleitend)

Abschlussprüfung vor der IHK Karlsruhe

09 / 1990 – 06 / 1994
 


Gymnasium
Stephaneum zu Aschersleben

Abschluss mit der Allgemeinen Hochschulreife

09 / 1982 – 08 / 1990
 
9. Polytechnische Oberschule
"Juri Gagarin" jetzt "Albert-Schweitzer-Ganztagsschule"

————————————————————————————————————————————————

Sprach- & besondere Kenntnisse

 

zurück